Die Goldfisch-Hängepflanze, an der kleine Goldfische an den Zweigen hängen
2023/05/23

Goldfisch-Hängepflanze klingt schon allein vom Namen her besonders zierlich und niedlich. Ihre Blätter sind dick und können gleichermaßen zum Betrachten der Blätter oder der Blüten dienen. Es handelt sich um eine seltene Pflanze, die Blüten und Blätter gleichermaßen attraktiv macht. Aber wie pflegt man eine Goldfisch-Hängepflanze?

Licht: Die Goldfisch-Hängepflanze benötigt ausreichend Licht, aber sie mag keine direkte Sonneneinstrahlung. Im Frühling, Herbst und Winter sollte sie an einem sonnigen Standort platziert werden. Im Sommer kann eine Beschattung gewählt werden, um übermäßige Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

Bewässerung: Die Goldfisch-Hängepflanze ist eine trockenheitsresistente Pflanze und mag eine trockene Umgebung. In Bezug auf die Bewässerung sollte das Substrat vollständig trocken sein, bevor erneut gegossen wird. Vermeiden Sie übermäßige Bewässerung, da dies zu Wurzelfäule führen kann. Während des Wachstums- und Blühzeitraums kann die Bewässerungsmenge moderat kontrolliert werden, aber stellen Sie sicher, dass ausreichende Feuchtigkeit vorhanden ist.

Düngung: Die Goldfisch-Hängepflanze benötigt eine angemessene Nährstoffzufuhr, um gesundes Wachstum und Blüte zu gewährleisten. Während des Wachstumszeitraums können Düngemittel mit verschiedenen Elementen wie Stickstoff, Phosphor und Kalium verwendet werden. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung, um die richtige Menge an Dünger zu verwenden. Wenn sich Blütenknospen bilden, kann die Zufuhr von phosphor- und kaliumhaltigem Dünger erhöht werden. Dies kann durch Besprühen der Blätter oder Bewässern der Wurzeln erfolgen.

Temperatur: Die Goldfisch-Hängepflanze gedeiht am besten in einer warmen Umgebung mit einer optimalen Wachstumstemperatur von 15-25 Grad Celsius. Vermeiden Sie extreme Kälte- oder Hitzeeinwirkungen und sorgen Sie für angemessene Belüftung, um Stoffwechsel und Atmung zu fördern.

AD
Artigo